Prüfen der Keyworddichte

Hier finden Sie wichtige Infos und Tipps zu den Keywords und ein kostenloses Tool zum
Prüfen der Keyworddichte

kostenloses Tool zum Ermitteln und Überprüfen der KeyworddichteAls Keywords (Schlüsselwörter) werden jene Suchbegriffe bezeichnet, welche bei den Suchmaschinen eingegeben werden um Informationen zu finden.

Damit eine Website aber auch mit den gewünschten Keywords gefunden wird, müssen diese natürlich auch auf der Website vorhanden sein. Daher ist es wichtig, dass vor allem die Inhaltstexte mit den entsprechenden Keywords gut gefüllt sind.

Doch zu beachten ist, dass die Keywords eine natürlich erscheinende Anzahl nicht übersteigen. Ansonsten könnten die Suchmaschinen dies eventuell als Manipulation bewerten und die Indizierung der Website verweigern.

Was ist die Keworddichte?

Dieses Verhältnis, also die Anzahl eines einzelnen Keyword zu der Gesamtanzahl aller Wörter, wird als Keyworddichte (engl.: keyword density) bezeichnet. Ist ein Keyword bei einer Gesamtanzahl von 1.000 Wörtern 30 mal vorhanden, dann beträgt die Keyworddichte demnach 3%. Jetzt kostenlos die Keyworddichte messen

Diesen Wert ermitteln auch Suchmaschinen um eventuelle Manipulationen zu erkennen. Daher macht es keinen Sinn, das entsprechende Keyword einfach zig mal aufzulisten. Sie schreiben ganz normale Text für Ihre Besucher und achten nur darauf, dass die Keywords öfters wiederholt werden. Bei dieser Vorgehensweise wird eine zu hohe Keyworddichte in der Regel automatisch vermieden.

Was ist die optimale Keyworddichte?

Der Algorithmus für die Bewertung von Websites durch Google und Co. ist und bleibt ein Geheimnis. Daher resultieren solche Werte wie die Keyworddichte aus langjährigen Erfahrungen von Suchmaschinenoptimierern auf der ganzen Welt.

Die meisten SEO-Experten setzen die maximalen Keyworddichte bei ca. 4% an. Wenn es darüber hinausgeht, kann unter Umständen von den Suchmaschinen die Seite ignoriert werden. Ermitteln Sie daher rechtzeitig die Keworddichte und passen bei Bedarf Ihre Seiten an.

Allerdings heißt es auch hier: Keine Regel ohne Ausnahme. Haben Sie eine Keyworddichte von 10%, bedeutet dies nicht automatisch, dass Sie aus dem Index der Suchmaschinen rausfliegen. Bei einer so hohen Dichte, besteht eher die Gefahr, dass Ihre Texte für den User nicht mehr sinnvoll zu lesen sind.

Tipps zur Keyword-Optimierung

Neben den normalen Inhaltstexten ist darauf zu achten, dass Ihre Keywords auch im Seitentitel, in den Überschriften, in Linktexten und in den Title- und Alt-Attributen von Bildern enthalten sind. Ideal sind auch Keywords in Domain- und Dateinamen. In die Bewertung fließen auch Keywords aus den META-Angaben ein, wenn sie auch im Text vorhanden sind. Aber im Gegensatz zu früher, spielen diese Angaben mittlerweile eine eher untergeordnete Rolle.

Versuchen Sie nicht die Ihren ganzen Internetauftritt auf alle Ihre Keywords zu optimieren. Suchmaschinen bewerten zwar die ganze Website, aber zu bestimmten Keywords wird bei einer Suchanfrage immer nur die Seite angezeigt, welche auch wirklich relevant ist.

Konzentrieren Sie sich daher pro Seite auf ein ganz bestimmtes Thema und verwenden hierzu gezielt die dazu passenden Keywords. Und sparen Sie nicht mit Text. Ab 300 Wörter sind Sie auf dem richtigen Weg, denn bei den Suchmaschinen gilt das Motto: "Content is King".

Doch was sind die richtigen Keywords für meine Website?

Für die Keywordsuche stellt uns freundlicherweise Google umfangreiche und vor allem kostenlose Tools zur Verfügung:

Das erste finden Sie unter: https://adwords.google.com/select/KeywordToolExternal.
Hier geben Sie Ihr Hauptthema ein und das Tool findet für Sie die passenden Keywords dazu. Angezeigt werden auch die monatlichen Anfragen und der Wettbewerb um das Keyword.

Unter http://www.google.com/insights/search können Sie gefundenen Keywords direkt miteinander vergleichen. Neben den Unterschieden im Suchvolumen erhalten Sie auch Infos und Trends in Anhängigkeit von Land, Region und Jahreszeit.

Sie haben eine gute Keyworddichte und werden trozdem nicht gefunden?

Bei sehr beliebten Keywords wollen natürlich auch sehr viele Websites damit gefunden werden. In diesem Fall wird es sehr schwer, ausschließlich über eine optimierte Keyworddichte die Konkurrenz in den Suchergebnislisten zu überholen. Hier sind weitere Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung notwendig.

Dazu gehört vor allem auch der Linkaufbau mit Backlinks zu Ihrer Website. Hierzu finden Sie weitere Infos auf einer weiteren Website von mir: http//www.backlinks-vermieten.de.

Oder kontaktieren Sie mich direkt für weitere Infos zu Themen im SEO-Bereich.

Stellt sich trotz einer Suchmaschinenoptimierung nicht der gewünschte Erfolg ein, dann kann uns Google trotzdem weiterhelfen - allerdings nicht kostenlos!

Keyword Advertising mit Google AdWords

Ihnen sind mit Sicherheit schon mal die Anzeigen oberhalb und rechts von den Suchergebnislisten bei Google aufgefallen. Dieses Format wird Google AdWords genannt. Sie als Werbekunde bestimmen bei diesen Anzeigen selbst, zu welchen Keywords sie eingeblendet werden sollen.

Kosten enstehen allerding erst, wenn jemand bei Interesse auch darauf klickt. Diese Abrechnungsart wird als CPC (Cost per Click) bezeichnet. Der Klickpreis ist abhängig vom Wettbewerb auf das entsprechende Keyword und kann zwischen 10 Cent und 100 EUR liegen. Zur notwendigen Kostenkontrolle bestimmen Sie vorab die Höhe des monatlichen Budgets, welches Sie maximal ausgeben wollen.

Durch eine AdWords-Kampagne kann so nun auch eine Website gefunden werden, die es auf natürlichem Weg nicht auf die erste Seite schafft.

Wie auch bei der Suchmaschinenoptimierung, kann ich Sie auch bei Ihrer AdWords-Kampagne unterstützen. Kontaktieren Sie mich für ein erste unverbindliches Beratung.

Jetzt kostenlos die Keyworddichte Ihrer Website ermitteln

|   Startseite   |   Kontakt   |   Impressum   |   © 2014 by der Webspezialist